Meine Reinigungsroutine

So ihr Lieben bevor ich ins Kloster fahre, zeige ich euch heute mal meine derzeitigen Reinigungsprodukte. Ich versuche so gut es geht täglich das Prozedere anzuwenden und bis jetzt klappt alles ganz gut. Man beachte hier, dass ich das alles nur Abends nutze. Zum Abschminken/Reinigen des Gesichts.

Zuerst nehme ich einen kleinen Klecks der Caudalie Reingungsmilch (um die 15 EUR) und verteile sie im Gesicht (auch um die Augen rum). Lasse das Ganze kurz einwirken und nehme alles mit Wattepads runter. Das ist der erste Schritt um grob den Schmutz zu entfernen. Danach feuchte ich meine Hände mit Wasser an und nutze ein wenig des Reinigungsgels von i+m Naturkosmetik (11,90 EUR). Ich massiere meine Haut übrigens immer richtig mit den ersten beiden Produkten ein (das fördert nämlich die Durchblutung). Das Gel spüle ich dann mit lauwarmen Wasser runter und trockne mein Gesicht mit einem frischen Handtuch ab.

Die Mizellenlösung nutze ich übrigens nur weil ich sie wegen des Hypes gekauft hatte. Nochmal würde ich sie mir nicht kaufen. Für 13 EUR ist mir die reinigende Wirkung zu gering und der Wattepadverbrauch zu hoch. Ich nehme sie nur um Augen-Makeup zu entfernen. Dann darf es aber auch nicht wasserfest sein. Hierfür tränke ich ein Wattepad mit der Lösung und drücke es leicht aufs Auge. Um alles kurz „aufzuweichen“, lasse ich es ein bisschen auf dem Auge kleben. Ich rubbel mir das Makeup nicht weg, sondern entferne es in leicht drückenden Bewegungen. Gerubbel ist meiner Meinung nach furchtbar für die dünne Haut um die Augen herum. Dasselbe tue ich mit dem ölhaltigen Balea Entferner, wenn ich wasserfeste Augenprodukte benutzt habe.

Vorher hatte ich übrigens keine Reingungsmilch genutzt und nur den zweiten Schritt zur Reinigung gemacht. Leider musste ich feststellen, dass meine Haut nicht hunderprozentig sauber war. Man denkt es zwar, aber es ist echt nicht der Fall. Probiert es aus und ihr werdet staunen wie viel Dreck da noch rauskommt. Es ist nämlich unheimlich wichtig, dass eure Haut gut gereinigt ist. So vermeidet ihr einfach die Entstehung von Pickeln, Mitessern etc. Eine saubere Haut kann auch besser darauffolgende Produkte aufnehmen. 

Wie schaut eure Reinigung aus? Nutzt ihr ähnliche Produkte?

Kommentare:

  1. Balea AMU-Entferner Waterproof?
    Dieser Make-Up Entferner ist nicht zu empfehlen. Bei vielen Nutzern, besonders auf längere Zeiträume, hat dieser schlimme, allergische Reaktionen an den Augen verursacht.
    Schade dass ich mich damals selbst nicht informiert habe und diesen sicher ein Jahr benutzt habe, bis ich ebenfalls ein Allergie-Opfer wurde. Nun bin ich seit mehreren Monaten (!) in Behandlung, darf mich nicht schminken und nur Produkte für (hyper)sensible Haut aus der Apotheke (Avene zu empfehlen) benutzen. Selbst Naturkosmetik ist nur noch mit vorsicht zu genießen. Großartig...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar reagiert jede Haut anders. Das muss man natürlich bedenken. Und allergische Reaktionen ist auch ein dehnbarer Begriff. Worauf reagiert jemand? Das tut mir Leid für dich, dass du Probleme damit hast :( Aber ich z.B. habe auch nicht immer gute Erfahrung mit Avene gemacht, da die auch teilweise allergisierende Inhaltsstoffe nutzen. Da hat dann meine Haut z.B. auf eine Creme extremst reagiert. Wie gesagt: Es ist immer abhängig von der Person.
      Bei NK ist auch wichtig (wenn man Probleme hat) auf Duftstoffe zu verzichten. Da gibt's auch Produkte z.B von i+m. Nunja, ist schon ein Thema für sich.

      Löschen

Lasst mir eure Meinung da! :)