Unter die Lupe genommen #14

Heute zeige ich euch eine günstige Feuchtigkeitscreme der Eigenmarke von dm. Dieses Feuchtigkeitsgel habe ich mir zugelegt, weil meine i+m Tagescreme im Moment zu reichhaltig ist und ich sie gerne vorm Schlafengehen nutze. Sozusagen als Nachtcreme. Wieso habe ich mir genau dieses günstige Produkt gekauft? Naja, weil es günstig ist und momentan völlig für meine Haut ausreicht. Nachts nimmt die Haut sehr gut Stoffe auf, deshalb sind mir die "Nährwerte" meiner Tagescreme nicht so wichtig wie die meiner Nachtcreme. Die Aqua-Creme hat einen leichten LSF, der für mich relativ nutzlos ist, da ich sowieso meine Sonnenmilch fürs Gesicht nutze wenn ich lange draußen unterwegs bin.

Die Inhaltsstoffe sind konventioneller Natur und bei der angegebenen Lichtschutzfunktion sind natürlich auch ein Paar chemische UV-Filter enthalten (Methoxydibenzoylmethan und Ethylhexyl Triazone). Ja, gleich kommt's bestimmt: Die bösen chemischen Filter. Aber für zwei Euro sollte man sich das Gezeter eventuell sparen, da der Drogeriemarkt eigentlich fast nichts an so einem Produkt verdient (Weiß ich aus erster Hand). Für den geringen Preis bekommt man auch die entsprechenden Inhaltsstoffe, die logischerweise auch relativ günstig sind. Sieht man ja an den ersten drei Zutaten (Wasser, feuchtigkeitsspendendes Glyzerin und ein flüchtiges Silikonöl). VP Copolymer verhindert, dass sich beim Eincremen kleine "Würstchen" bilden. Ich denke ihr wisst wie ich das meine :D Es steuert zudem dem Feuchtigkeitsverlust der Haut entgegen, da es sich wie eine Schutzschicht über die Oberfläche legt. Panthenol ist uns auch als Vitamin B5 bekannt. Es fördert den Heilungsprozess der Haut, ist glättend und feuchtigkeitsbewahrend. Konserviert ist das Ganze mit Phenoxyethanol. Ansonsten einige Verdickungs (Xanthan Gum)-, Hautpflege (Caprylyl Glycol)- und Feuchthaltemittel (Sorbitol), welche die Beschaffenheit des Produkts beeinflussen. Algenextrakt (Algae Extract) und ein Extrakt aus den Samen des Johannisbrotbaums (Ceratonia Siliqua Seed Extract) kann man in der Creme auch vorfinden. Beide haben hautpflegende Eigenschaften.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass die Creme sich gut auf der Haut anfühlt, sie hat eine angenehme Textur und zieht relativ fix ein. Sie spendet Feuchtigkeit, aber nicht so herausragend, dass ich sie mir nochmal kaufen würde. Das Feuchtigkeits Creme-Gel ist okay und sicherlich kein heiliger Gral, aber sie hat mich immerhin durch die heißen Tage gebracht (vor allem wenn man sie im Kühlschrank aufbewahrt). Der Geruch ist frisch, nur das Einfärben (CI 42090 - Brilliantblau) hätte man sich meiner Meinung nach sparen können. Ich empfinde das Einfärben von Cremes sowieso als etwas Übertrieben. Aber das Auge isst ja bekanntlich mit :D

Wie handhabt ihr das mit euren Cremes? Greift ihr auch auf günstige Varianten zurück, auch wenn die Inhaltsstoffe dementsprechend sind?

Kommentare:

  1. Schöner Bericht :) Ich benutze momentan morgens und abends das La Roche Posay Effaclar Duo um meine Unreinheiten im Zaum zu halten. Gestern hab ich ein Pröbchen des sebamed unreine Haut Pfelege-Gels bekommen, das werde ich vielleicht mal für tagsüber testen, die Inhaltsstoffe davon sind ok. Günstige Cremes probier ich lieber nicht aus, meine Haut reagiert da recht empfindlich...
    LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) La Roche Posay hatte ich auch vor Ewigkeiten benutzt, aber die Sachen hatten meine Haut zu sehr ausgetrocknet. Oft ist ja nicht mal der Preis das Problem. Ich habe schon weitaus teurere Produkte gesehen, die sehr günstige Inhaltsstoffe verwenden. Lohnt sich allemal auf die INCIs zu schauen und zu vergleichen^^
      LG

      Löschen
  2. also ich hab im moment das Alterra Feuchtigkeitsfluid und bin sehr zufrieden damit. Spendet Feuchtigkeit, ist aber nicht so fettig ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hatte ich auch mal, aber leider ist das bei mir nicht richtig eingezogen.

      Löschen
  3. Ich habe auch schön öfter günstige, konventionelle Produkte gekauft, wenn die INCI gut waren. Und auch schon umgekehrt teure NK Produkte nicht gekauft, wenn die INCI für mich nicht so gut waren (Alcohol auf Platz zwei ist so eine Sache).

    Ich benutze gerade eine sehr günstige Lotion von Isana Med von Rossmann. Die hat nur ein paar Cent gekostet. Manchmal findet man auch zu niedrigen Preisen ganz ordentliche Qualität, das finde ich super.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auf jeden Fall eine gute Einstellung. Ich finde es immer schrecklich dass oft konventionelle INCIs verteufelt werden. Dabei sind manche Nk-Produkte auch nicht unbedingt besser. :)

      Löschen
  4. Ich mache den Kauf auch wenige vom Preis als von den Incis abhängig, erwarte dafür bei einem geringen Preis auch keine Wunder.
    Diese Creme würde ich mir nicht kaufen, wegen des Silikons, das ich für mich nicht in Gesichtspflege möchte. Aber ich hatte schon andere günstige Cremes und z.B. auch einige Handcremes von der Babymarke von dm, mit denen ich sehr zufrieden bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann die Problematik mit den Silikonen nachvollziehen. Bei Foundations gehts bei mir leider überhaupt nicht ohne, weil mich bis jetzt keine einzige Nk-Foundation überzeugen konnte. Aber Gesichtspflege ist ja ein bisschen was anderes, deshalb geht meine Meinung schon in deine Richtung was das angeht. Auf jeden Fall ist das eine gesunde Einstellung bei einem geringen Preis keine hohen Erwartungen zu haben. :)

      Löschen

Lasst mir eure Meinung da! :)