Land unter in Dresden






Es ist kurz vor elf und ich sitze nicht auf Arbeit, sondern daheim. Wieso? Weil meine Arbeitsstelle im Großen Garten mittlerweile von Wasser umschlossen ist und die Gefahr der Baumumstürze extrem hoch ist. Meine Füße sind nass, weil ich einfach nochmal in den Großen Garten musste, um Bilder zu machen. Eine halbe Stunde später bin ich an der Stelle, wo der Vogel lang läuft nicht mehr durchgekommen. Das Wasser hat die restlichen trockenen Bereiche verschluckt. Wo vorher Wiesen waren, haben jetzt die Enten das Sagen – alles gleicht einer riesigen Teichlandschaft. Es finden sich in all dem Chaos noch kleine Schönheiten, wie die kleine Distel die auf einen trockene Treppe gespült wurde. Um nach Hause zu kommen, musste ich mich durchs Wasser schlagen, während mir mitten auf diesem Asphaltweg ein Karpfen entgegen schwamm. Es ist einfach nur verrückt und unglaublich, dass sich die Katastrophe von 2002 zu wiederholen scheint, trotz der Maßnahmen die danach folgten. So ist das mit der Natur. Sie lässt sich einfach nicht aufhalten … 

Kommentare:

  1. laut den meldungen soll es nicht so schlimm wie 2002 werden. zudem sollen ja die schutzwände in der stadt angeblich bis 9,40m halten. ich hoffs doch mal sehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffen kann man, aber wenn das Wasser von den Tschechen runterkommt..Ohje, dann kann man ja nur hoffen :/

      Löschen
  2. ohnein, ich hoffe bei euch ist alles klar und die Keller trocken :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In unserem Keller ist Gott sei Dank noch nix!
      Heute soll der Pegel nochmal ansteigen, aber hoffentlich wirds gegen Ende der Woche besser :/

      Löschen
  3. biiiiiiiiiisschen hochwasser :D coole fotos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So lustig finde ich das jetzt nicht. Die Existenz von vielen Menschen ist zerstört ... In der Innenstadt schaut's um Einiges schlimmer aus, aber da habe ich mich nicht hingetraut. Meine Begegnung mit dem Karpfen und das Eintauchen auf der Straße hat mir schon gereicht.

      Löschen
  4. Oh, krass.
    Ich hoffe, es läuft nichts in die Gebäude rein.
    Die Bilder aus manchen Städten sind wirklich schlimm. Gegen Ende der Woche soll es wieder etwas besser werden. Hoffen wir mal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In vielen Stadtteilen schaut es tatsächlich nicht so toll aus, vor allem in der Nähe der Elbe ist alles überflutet.. :(
      Hier wird ständig gebangt, dass die Fluten Dresdens Altstadt nicht treffen, zwecks Museen usw. Naja, bis 9,25m soll es ja angeblich noch nicht in die Altstadt laufen...
      Die Hoffnung stirbt zuletzt.

      Löschen
  5. Oh mein Gott, bei uns scheint den ganzen Tag schon die Sonne und es ist einfach supergutes Wetter, das tut mir voll leid für euch, ich hoffe der Schaden ist nicht allzu gross.. LG<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wetter ist ja nichtmal unbedingt das Problem, sondern dass die Wassermassen auch Tschechien kommen und bei uns reinlaufen :/ Da Dresden im Tal liegt. Zumindest gabs noch keine Tote und das ist am Wichtigsten :)

      Löschen
  6. Antworten
    1. Jap, ein Element das schwer zu bändigen ist :/

      Löschen
  7. Das ist so krass! Ich hoffe es legt sich!
    Ich hoffe nur, dass die Elbe hier in Hamburg nicht so krasse Fluten mit sich bringt, dass hier auch bald alles unter Wasser steht!
    Ich wünsche dir und allen anderen durchzuhalten!
    Alles Liebe
    Allie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hoffe ich auch für alle an der Elbe liegenden Städte und Dörfer.
      Im Moment steht die Elbe bei 8,44m. Noch 80 cm und unsere Altstadt ist auch weg :/

      Löschen
  8. wie sieht es denn mittlerweile aus bei euch?
    hier in österreich hats uns teilweise auch ganz schlimm getroffen und auch immer noch :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute wird nochmal ein Anstieg erwartet. Komme grad vom Säckeverteilen und es schaut echt nicht gut aus. Überall tritt Wasser aus :/ Man kann nur hoffen...

      Löschen
  9. Deine Fotos sehen hübsch aus, aber echt heftig, was bei euch da unten im Moment passiert und im Norden wappnet man sich jetzt ja auch. Ich hoffe für alle betroffenen, dass es bald überstanden ist >.<

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns ist Gott sei Dank kein Wasser im Keller. Ich hoffe auch, dass es bald überstanden ist und dass die Dämme durchhalten.

      Löschen
  10. Hoffen wir alle, dass es bald überstanden ist.

    Liebe Grüsse,
    Angie

    AntwortenLöschen

Lasst mir eure Meinung da! :)