Die Sache mit den Reinigungsprodukten

Das Thema Gesichtsreinigung ist für mich auf jeden Fall ein Wichtiges, denn meiner Meinung nach ist sie derjenige Schritt bei der Hautpflegeroutine den man nie, wirklich NIE auslassen sollte. Wieso? Weil über den Tag hinweg je nach Hauttyp eine gewisse Menge an Talg an die Oberfläche gelangt. Dieser vermischt sich eventuell noch mit Schmutz oder Make-Up. Das hat sicherlich auch einen gewissen Einfluss auf den ph-Wert der Haut, der normalerweise bei ca. 5 (leicht sauer) liegt. Andere Werte machen die Haut angreifbarer für Bakterien usw. So kommt man nicht drumherum die Haut zu reinigen. Ich bevorzuge Reinigungspräparate mit milden Tensiden (z.B. Glucosiden) und wenig Alkohol. Am liebsten natürlich Naturkosmetik. Aber auch bei Naturkosmetik gibt es riesige Unterschiede. Meine Empfehlungen basieren hier auf folgenden Gesichtspunkten: „Worauf man achten sollte“ bzw. „Mein langer Weg zur Findung des richtigen Reinigungspräparats“  :D

Hier sieht man schon einen gewaltigen Unterschied – nicht nur im Preis, sondern auch in der Zusammensetzung. Wie ich schon sagte: Naturkosmetik ist nicht gleichviel „Natur“ im jeweiligen Produkt. Da fällt mir als Vergleich immer wieder gern der zwischen den verschiedenen Bio-Siegeln ein: demeter kann man nicht mit dem EU-Bio-Siegel gleichsetzen. Aber ich schweife ab. Ich persönlich erachte es als wichtig auf den Alkoholgehalt zu schauen. An welcher Stelle steht er? Natürlich wirkt Alkohol auch konservierend. Hierbei meine ich den puren Alkohol (Ethanol), nicht die Fettalkohole wie Cetyl Alkohol, Stearyl Alkohol etc., die hautpflegend sind. Die ersten beiden empfand ich als austrocknend, den Alterra Waschschaum noch mehr als den von lavera. Glycerin ist auch ein recht bewährter „Füllstoff“, um sich andere pflegende Zusätze (z.B. Öle) zu sparen, da es feuchtigkeitsbindend und somit hautpflegend ist. Bei dem Reinigungsgel von i+m Naturkosmetik findet man deutlich mehr pflanzliche Wirkstoffe und Öle. Was ich eigentlich nicht unbedingt haben muss, sind Duftstoffe (Geraniol, Linalool, Limonene, Citral etc.) und Parfum in solchen Produkten. Aber gut, wahrscheinlich würde die sich dann keiner kaufen.

Letztendlich muss ich sagen, dass mir das Reinigungsgel von i+m mehr zusagt, weil es meine Haut nicht reizt oder austrocknet. Es gibt auf jeden Fall noch Luft nach oben, aber ich bin froh ein Reinigungsgel gefunden zu haben, das mich im Großen und Ganzen zufriedenstellt.

Worauf achtet ihr bei Reinigungsprodukten?

Kommentare:

  1. Ich benutze eine Reinigungsmilch von Alverde, die zwar auch viel Alkohol enthält, die meine Haut jedoch gut verträgt.
    Anschließend ein sehr gutes Gesichtswässerchen und die Sache ist für mich so ziemlich rund:)
    Aber dennoch danke für den Tipp- vielleicht probiere ich, wenn meine Reinigungsmilch leer ist, auch mal das i+m Reinigungsgel aus.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Reinigungsmilch ist ja der Ölgehalt meist höher, da spürt man den Einfluss vom Alkohol nicht so stark. Bei Waschgel merkt man es leider sofort, wenn Alkohol weit vorn steht^^

      Löschen
  2. Vielen Dank für diese interessante Gegenüberstellung.
    Ich glaube, ich habe viel zu lange zu starke Reiniger genommen, weil ich irgendwie dachte, ich müsse meine "Poren säubern". War bei meiner trockenen Haut dementsprechend eine blöde Idee. :)
    Mittlerweile bin ich auf cremige Reiniger mit milden Tensiden umgestiegen, zum Teil komplett auf Lotionen. Damit komme ich besser klar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wäre ja froh, wenn ich DEN einen Hauttyp hätte und nicht Mischhaut. Da muss man irgendwie besonders auf die Reinigung achten, weil meine Wangen trocken sind und die T-Zone eben unrein/ölig. Ich hatte mal die Reinigunsmilch von Alverde, habe dementsprechend dann Pickel an den fetteren Stellen bekommen :/

      Aber i+m haben auch eine Lotion. Die werde ich dann nach dem Gel mal ausprobieren^^

      Löschen
  3. im moment benutze ich salzseife zum gesichtsreinigen. ist aber noch in der testphase ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salzseife? Klingt auf jeden Fall sehr exotisch :D

      Löschen

Lasst mir eure Meinung da! :)