Unter die Lupe genommen #7


Ach L'Occitane, du gibst dich so natürlich aber anscheinend hast du nicht mit mir gerechnet …
Das ist leider wieder so ein Produkt, das mehr Schein als Sein verspricht. L'Occitane wirkt allein von der Aufmachung unglaublich natürlich und besonders (ähnlich wie Lush), aber nachdem ich diese Handcreme geschenkt bekommen habe, setzte ich nur noch sehr selten einen Fuß da rein. Schon die Internetseite ist Lug und Trug. Man wählt ein Produkt aus, möchte vielleicht auch noch die Inhaltsstoffe näher betrachten und was findet man? Einige natürliche Zutaten …

In diesem Fall findet man folgende Deklaration auf der Homepage: Mandelmilch, Mandelöl, Mandelproteine, Zarter und köstlicher Duft frischer Mandeln


Und im Bild seht ihr, was tatsächlich drin ist. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich sehe da eindeutig mehr als nur die vier Inhaltsstoffe.

Der Preis…

… ist unglaublich hoch. Für 30 ml 7 Euro zu verlangen, ist in diesem Fall einfach nur dreist. Man bedenke: Hauptzutat sind Wasser, Glycerin und ein Alkohol. Wasser kostet fast gar nichts, bei pflanzlichem, guten Glycerin würde man für 100 ml 1,50 Euro im Einkauf bezahlen und ähnlich schaut es beim Cetearyl Alcohol aus.

Die Inhaltsstoffe …

… sind ein Graus für den Preis. Für 7 Euro bekommt ihr eine Handcreme in Bio-Qualität. Mal davon abgesehen, dass L'Occitane nicht auf der Liste der tierversuchsfreien Firmen steht. Klar kann man sagen: „Da sind doch einige natürliche Inhaltsstoffe drin“, aber dass die chemisch hergestellten Zutaten auf der Internetseite völlig fehlen, zeigt dass dieses Unternehmen anscheinend nicht dazu steht und dem Konsumenten etwas andrehen möchte, was es schlichtweg nicht hat: Naturkosmetik.

Glycerin ist ein Feuchigkeitsbinder, Cetearyl Alkohol wirkt als Rückfetter und gibt der Formulierung eine gewisse Geschmeidgkeit. Traubenkernöl hat gute antioxidative Eigenschaften, zieht schnell ein und ist eine wichtige Grundlage für fettlösliche Vitamine z.B. Vitamin E. Sheabutter ist talgähnlich, zieht gut ein und bindet Wasser in der Haut. Dicaprylyl Carbonat ist ein Fett, das aus pflanzlichen Ölen gewonnen wird und wirkt hautpflegend. Hydroxyethyl Acrylate ist ein Verdickungsmittel, das sehr gut auf der Haut schmilzt. Dimethicone (Silikonöle) haben die Eigenschaft sich auf die Haut zu legen und ein geschmeidiges Gefühl zu hinterlassen. Bienenwachs und Maisstärke sind konsistenzgebend. Cetearyl Glucoside wird über die Kondensation von Cetearyl Alkohol und Glukose hergestellt und dient als Emulgator. Alkohol wirkt konservierend. Xanthan Gummi gibt der Handcreme die Konsistenz. Ethylhexylglycerin dient als Konservierungsmittel. Mannitol ist ein Zuckeralkohol und dient als Feuchthaltemittel. Vitamin E (Tocopherol) ist ein Antioxidans. Sorbitan Isostearate, Polysorbate und Glyceryl Stearate sind alles Emulgatoren d.h. sie verbinden Öl mit Wasser und verhindern deren Trennung. Chlorphenesin, Benzoesäure, PhenoxyethanolDehydroacetic Acid, Polyaminopropyl Biguanide sind alles Konservierungsmittel, wobei die Benzoesäure hier auch als pH-Regulierer dient. Geraniol, Limonene und Citronellol sind Dufttstoffe aus ätherischen Ölen.

Die Wirkung …

… war nichts Besonderes. Als ich diese Creme zum ersten mal benutzte, brannte sie sehr stark. Vielleicht hatte ich irgendwo 'ne Wunde. Nach dem Eincremen dachte ich immer: „Oh, die ist ja gut eingezogen“. Aber nach einem Toilettenbesuch mit Händewaschen, fühlten sich meine Hände arg schleimig an. Sie zieht allem Anschein nach wohl doch nicht so gut ein.

Fazit

Kann ich euch nicht empfehlen. Kauft euch lieber eine Handcreme aus der Drogerie. Die tut's genauso und ist um einiges günstiger. Meine Schwester liebt die lavera-Handcreme sehr und die hat wirklich trockene Hände durch eine Allergie.

Kommentare:

  1. Ich bin ein rieeesen Fan der "Unter die Lupe genommen"- Posts! Ich habe noch eien Frage: was ist ein Antioxidant? Was ein Emulgator ist hätte ich schon mal gelernt ;) Danke dir! Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Freut mich sehr, sowas zu lesen!
      Ein Antioxidant wirkt der Oxidation entgegen, d.h. zum Beispiel, dass Fette nicht ranzig werden oder der Prozess der Hautalterung minimiert wird^^

      Löschen
  2. Herzlichen Dank für diesen Post. Bei diesen Inhaltsstoffen verstehe ich den Hype auch nicht. Da gibt es ohnehin so einige Produkte, wo mir die Begeisterung rätselhaft ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe leider auch nicht, wieso so viele Sachen in den Himmel gelobt werden, obwohl die INCI-Liste einem einen Schauer über den Rücken jagt :/

      Löschen
  3. So ein super Post, danke danke danke!
    Ich habe mir aufgrund der Preise nie wirklich OCCITANE-Produkte zugelegt & jetzt das.
    Schrecklich und die werben damit so "natürlich" zu sein...

    Allerliebst, Leo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix zu danken! Ich danke dir, dass du's dir durchgelesen hast! :)

      Löschen
  4. Wow, das ist ja mal eine tolle Rubrik! Du hast gleich einen Follower mehr ;)
    Die Creme hatte ich mal und seine Wirkung hat mich absolut nicht überzeugt - für die Inhaltsstoffe habe ich mich damals nicht so interessiert...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Schön, dass du mir folgst :) Freue mich sehr!

      Löschen

Lasst mir eure Meinung da! :)