Unter die Lupe genommen #6


Ich hatte es euch ja versprochen nach eingehendem Testen und Probieren meine Meinung über die Hydro-Performance Tagescreme von i+m Naturkosmetik kundzutun.

Als erstes sage ich i+m nochmals „Danke“ für die kostenlose Bereitstellung der Produkte und den unheimlich netten Kontakt. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen einige Fragen an das Unternehmen zu stellen.
Mein kleines Interview könnt ihr HIER nachlesen. Nach den Antworten ist mir i+m nur noch sympathischer geworden. Aber nun zu meinen Eindrücken bezüglich der Tagecreme …


Der Preis …

… ist wie immer nichts für den kleinen Geldbeutel, aber dafür bekommt man Qualität und hochwertige, kaltgepresste Öle. Zudem kommen nicht alle Naturkosmetikhersteller komplett ohne Konservierungsstoffe aus. Das BDIH-Siegel gibt vor, dass man Benzoesäure, Salicylsäure, Sorbinsäure und Benzylalkohol zur Konservierung von naturkosmetischen Produkten nutzen darf. i+m kommt ohne all das aus. Alkohol wirkt auch konservierend, kann aber in gewissen Mengen die Haut austrocknen. Es ist leider oft so, dass bei anderen Naturkomsetikherstellern als zweite Zutat Alkohol folgt. Deshalb denke ich, dass der Preis für i+m-Produkte gerechtfertigt ist.

Die Inhaltsstoffe …

… sind wie immer wunderbar. Aloe-Vera ist beruhigend und feuchtigkeitsspendend. Mandelöl eignet sich sehr gut für trockene Haut und Weizenkeimöl ist voll mit Vitamin E, einem wichtigen Antioxidans. Jojobaöl ist eigentlich kein Öl, sondern ein Wachs das bei Zimmertemperatur schmilzt. Es ist ein Allrounder, da die Fettsäuren durch Wachsester verbunden sind und somit dem menschlichen Hauttalg unheimlich ähnlich sind. Dadurch zieht es schnell ein und bewahrt die Feuchtigkeit der Haut. Außerdem wird es nicht so schnell ranzig, wie normale Öle deren Fettsäuren durch Glycerin zusammengehalten werden. Cetyl Alkohol, Glyceryl Stearate, Stearyl Alkohol, Glyceryl Caprylate sind Emulgatoren d.h. sie verbinden Öl mit Wasser. Außerdem haben sie konsistenzgebende und hautpflegende Eigenschaften. Granatapfelöl ist ein sehr regenerierendes und aktivierendes Öl. Es trägt zudem eine der seltensten Fettsäuren in sich: die Punicinsäure, welche das Öl mit den Eigenschaften versieht die es hat. Wildrosenöl ist feuchtigkeitsbewahrend, genauso wie die Hyaluronsäure. Orangenextrakt (nicht Orangenöl) fördert die Durchblutung und wirkt keimabtötend. Alkohol Denat wird zur Extraktherstellung verwendet und ist natürlich noch in geringen Mengen vorhanden. Natrium Phytate verstärkt die Wirkung anderer Inhaltsstoffe und wirkt der Oxidation entgegen. Milchsäure ist der pH-Stabilisator im Produkt und findet sich natürlicherweise auch auf unserer Haut.

Die Anwendung …

… ist durch das Wort Tagescreme sicherlich einleuchtend. Ich habe sie jeden Tag frühs nach dem Aufstehen aufgetragen.

Die Wirkung …

… ist leider für meine arg trockene Haut (vor allem jetzt) zu gering. Das ist aber nicht die Schuld der Creme. Sie zieht sehr schnell ein und hinterlässt ein samtiges, weiches Gefühl. Bei mir jedoch nur für eine kurze Zeit. Die Tagescreme ist mir allein für den Winteralltag nicht reichhaltig genug.

Der Duft…

… ist sehr natürlich und einfach nur schön. Da gibt es absolut nichts zu meckern!

Fazit

Die Creme strotzt nur so vor qualitativen Ölen und Zutaten. Wenn ich dieses gute Stück mit meiner Tagescreme von lavera vergleiche, dann gewinnt die von i+m haushoch. Bei lavera bilden sich leider immer weiße Spuren auf meiner Haut, das Produkt zieht einfach nicht richtig ein. Die von i+m wird sofort aufgesogen und hinterlässt keinen eigenartigen Film im Gesicht. Auch wenn die Hydro-Performance Creme nicht reichhaltig genug war, ist sie trotzdem sehr empfehlenswert und ich werde sie weiter verwenden. Und mit großer Sicherheit werde ich mir noch einige Produkte von i+m Naturkosmetik zulegen oder schenken lassen!

Kommentare:

  1. also zunächst würde ich mich bei solchen reviews freuen, wenn du die incis auflisten könntest :) das sagt immer sehr viel aus, an welcher stelle was steht und so.

    deswegen habe ich das jetzt mal selbst nachgeguckt und bin positiv überrascht! kein glycerin enthalten. das wäre eine creme für mich. allzu oft strotzen naturkosmetik cremes, vor allem die preiswerten (aber nicht nur) vor glycerin (und "billigen" ölen). das hilft meiner haut leider gar nicht!

    es sind zwar 15 euro, aber ich finde auch wie du, dass sie bei den inhaltsstoffen absolut gerechtfertigt sind. die creme wird auf meine wunschliste wandern :)

    liebe grüße
    mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was ich noch hinzufügen wollte! so eine creme wäre wohl auch nur im frühjahr und sommer was für mich. obwohl man ja noch öl zu geben kann. im moment nehme ich entweder nur arganöl mit hydrolat oder arganöl mit feuchtigkeitscreme von alterra (die ja leider so viel glycerin enthält -.-). aber die creme muss ja auch mal leer werden!

      Löschen
    2. Die INCIS habe ich auf dem 2. Bild in richtiger Reihenfolge mit aufgeschrieben ;)Mit 'nem Klick drauf kann man sie lesen.
      Und Glycerin ist enthalten, zwar nicht an der vordersten Front aber es ist enthalten. Außerdem ist Glycerin natürlicherweise in jedem Öl drin, da es die Fettsäuren miteinander verbindet... sehe da eigentlich nicht so das Problem. Wenn es gleich an zweiter Stelle steht, dann sparen sich die Hersteller einfach gutes Öl. Ist jetzt vielleicht nicht unbedingt verwerflich, wenn das Produkt sehr kostengünstig verkauft wird. Muss man eben immer schauen, was einem lieber ist.

      Löschen
    3. gylcerin ist ja leider nicht immer pflanzlichen ursprungs :/ wenn zuviel in einer creme davon ist, soll es ähnlich wie bei labellos so ein "sucht"effekt geben. ich konnte das leider bei mir auch schon beobachten. wenn ich die dreme benutze, ist alles super. aber diese gefühl hielt immer kürzer an, so dass ich zu mehr creme griff usw. deswegen bin icha uf der suche nach cremes ohne oder mit wenig glycerin, einfach mal, um auszuprobieren, wie so eine ist im vergleich.

      Löschen
    4. und wegen den incis, sorry! ich habs einfach über das bild zum text gescrollt ^^

      Löschen
    5. Ööhm, das mit dem Glycerin halte ich eher für ein Gerücht.
      Zumindest habe ich diesbezüglich noch keine seriöse Studie gelesen^^

      Löschen
    6. obwohl es zu keine beweise gibt, die besagen, dass glycerin die Lippen austrocknen kann ich MOMA dennoch zustimmen, denn mir ging es genauso! ich nehme schon seit Jahren keine Labellos mehr sondern vaselinehaltige Produkte-da geht die "Sucht" weg und Vaseline schützt auch sehr gut.

      Löschen
    7. Finde ich jetzt zu einfach die Problematik auf einen einzelnen Stoff zu schieben. Bei Labello ist Glycerin beispielsweise an hinterster Stelle im INCI-Verzeichnis und da bezweifle ich, dass es "süchtig" macht.
      Ich denke eher, dass die Lippen einfach nicht in der Lage sind die oft verwendeten Paraffinwachse aufzunehmen und so hat man eben das Gefühl ständig nachschmieren zu müssen^^
      Das Problem habe ich sogar bei meinem selbstgemachten Lippenbalsam, das nur aus Bienenwachs, Honig, Butter und Öl hergestellt ist :)

      Löschen
  2. Wenn du trockene Haut hast, solltest du vor allem im Winter darauf achten, dass auf der Liste der Inhaltsstoffe nicht als erstes Wasser steht, sondern ein fetthaltiger Stoff.
    Solche Cremes mit Wasser an erster Stelle trocknen die Haut im Winter deswegen sogar noch schneller aus.
    Ich habe selbstgemachte Ringelblumensalbe für mich entdeckt. Die Zutaten kriegst du in jeder Apotheke. Das "Rezept" könnte ich dir schicken.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    und ja, ich bins ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mir schon klar, aber das Produkt hatte ich eben zugeschickt bekommen und dementsprechend zum Test verwendet ;)
      Im Winter nehme ich auch fetthaltige Produkte, aber danke fürs Angebot.
      Muss jedoch erstmal meine fettsche Mandelcreme aufbrauchen^^

      Löschen
  3. Hallo :)
    Ich bin vor einiger Zeit - nach langem Suchen - auch bei i+m gelandet. Die Sachen sind einfach top! Ich hab für die kältere Zeit die 24h Creme von i+m. Damit bin ich echt super durch den Winter gekommen, ohne raue Stellen. Und für zwischendrin hab ich mir das Energizing Splash gegönnt. Ich weiß, schon etwas teurer, aber ich hab meinen Kosmetik-Pflegekram insgesamt heruntergeschraubt, wodurch ich bei den einzelnen Produkten mehr auf Qualität achten kann. Meine Haut dankt es :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Find' ich klasse, dass du mehr auf Qualität achtest :)

      Löschen

Lasst mir eure Meinung da! :)