Unter die Lupe genommen #4


Hachja, Lush und ich werden uns nie richtig vertragen. Und das liegt nicht unbedingt an dem penetranten Duft, den dieser Laden ausdunstet.
Als ich Lush das erste mal und voller Naivität betrat, war ich zugegebenermaßen sehr überzeugt von dem Konzept. Handgemachte Kosmetik, keine Tierversuche, nettes Personal und zuckersüß aussehende Badebomben. Der hohe Preis erklärte sich mir zunächst dadurch, dass ja alles selbstgemacht ist und mit Sicherheit nur natürlichste Zutaten verwendet wurden.

Das ist jedoch einige Jahre her, denn seitdem ich mich mit Inhaltsstoffen in vielerlei Produkten auseinandersetze, betrete ich Lush ungern geschweige denn dort mein Geld zu lassen. Nun zeige ich euch anhand der obigen Badebombe , wieso.


Der Preis …

… ist ausgesprochen hoch. Da sollte man ja einiges erwarten. Schließlich gibt es in jeder Drogerie Badesalze, die einen Bruchteil davon kosten und mit Sicherheit denselben Effekt haben.


Die Anwendung …

… ist unkompliziert. Diese Badebombe reicht für ca. vier  Bäder. Wenn man so dran schnuppert, riecht sie wirklich toll nach Johannisbeere. Doch sobald sie das Wasser berührt, ist der erquickende Duft in Null komma Nix in den Tiefen des Badewassers verschwunden. Was nicht verschwindet, ist der extrem starke Schaum. Es entsteht so viel Schaum, dass die Wanne ausschaut als hätte sie 'nen Tollwutanfall. Dann legt man sich genüsslich rein und wartet eine gefühlte Ewigkeit bis man zum heißen Wasser vorgedrungen ist. Ich finde das total unangenehm, aber das ist bei jedem anders. Manche mögen Unmengen an Schaum, ich jedoch gehöre nicht dazu.

Die Inhaltsstoffe …


… sind ihr Geld nicht wert. Fast jedes Badesalz besteht aus irgendeinem Carbonat, das in Verbindung mit einer Säure im Wasser eine chemische Reaktion auslöst. Carbonat und Säure ist gleich Kohlenstoffdioxid. Das heißt es blubbert ein wenig, da das Kohlenstoffdioxid mit dem Badewasser Kohlensäure bildet. Und die blubbert ja bekanntlich im H2O vor sich hin. Die beiden ersten Stoffe sind also völlig in Ordnung. Das Natriumhydrogencarbonat ist außerdem für den basischen/seifigen Zustand des Badewassers zuständig.
Natrium-Laureth Sulfat ist die weniger aggressive Schwester des Natrium-Lauryl Sulfats. Es ist dafür zuständig einen Schaum zu bilden. Außerdem ist es der Stoff, der bei uns brennende Augen verursacht wenn wir damit in Kontakt kommen. Es dafür bekannt die Haut auszutrocknen und sie zu reizen.
Es ist interessant zu wissen, dass in Deutschland Produkte mit diesen Salzen nicht als natürlich bezeichnet werden dürfen. Das nächste Problem folgt sofort. Um die Nebenwirkungen des Sulfats so gering wie möglich zu halten, wird Cocamide DEA hinzugefügt. Dieser Stoff steht jedoch stark im Verdacht krebserregend zu sein. Ihr seht: eine wirklich üble Kombi. Das Lauryl Betaine ist ungefährlich und dient als Schaumstabilisator. Limonene und Linalool sind wie immer pflanzliche Duftstoffe. Die verwendeten Farbstoffe (Ci 45410, Ci 17200) jedoch sind Azo-Farbstoffe und können somit bei sensibler Haut Irritationen hervorrufen.


Fazit:


Ich kann euch das Lush-Zeug wirklich nicht empfehlen. Ich würde ehrlich gesagt NIE auf die Idee kommen, mir solche Stoffe in ein handgemachtes Kosmetikprodukt beizufügen. Sprechen kann ich hier nur für dieses Badesalz, aber ich behaupte mal, dass es bei einigen anderen Badebomben genauso aussieht. Die Produkte sind extrem überteuert und mit Sicherheit im Falle von The Comforter nur zu einem minimalen Teil natürlich.
Also, kauft die Sachen nicht einfach blind und schaut vorher auf die Inhaltsstoffe!
Im Vergleich dazu sind mir die Salze von Dresdner Essenz viel, viel lieber und die kosten gerade mal 99 ct.



Kommentare:

  1. schöner beitrag! ich kann den LUSH hype auch nicht nachvollziehen. oft minderwertige inhaltsstoffe zu völlig überteuerten preisen...aber dieses konzept des ladens funktioniert ja, wie man sieht. es sieht ja wenigstens toll handgemacht aus, deswegen kaufen schon die meisten verbraucher(innen) das zeug, ohne auf inhaltsstoffe zu achten. würden die leute das tun, würde es wohl mit LUSH ziemlich schnell bergab gehen.

    ich mag die dresdner essenzen auch sehr :)

    liebe grüße
    mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Aber das Personal tut ja auch immer so, als wären die Produkte alle super natürlich und das finde ich eigentlich ziemlich frech. Klar könnte man sich als Kunde mal darüber informieren was da fürn Mist drin ist, aber das macht doch leider fast kein Mensch. Es geht wie immer drum Kohle zu machen. So wird den Leuten "Natur"-Kosmetik untergejubelt die gar keine ist und die echte Naturkosmetik bleibt dabei auf der Strecke :(

      Man kann LUSH aber keine Vorwürfe machen. Mit dem Konzept machen die bestimmt hohe Erträge. Der Kunde hat schließlich die Wahl: Informiere ich mich oder kaufe ich das Zeug „blind“.

      Wie schön, noch eine Essenz-Liebhaberin!^^

      Liebe Grüße
      Shenja

      Löschen
  2. Hallo
    das war nach lagen Mal wieder ein beitrag den ich komplett durch gelesen habe :)
    oft bleib ich auf anderen Blogs nur kurz aber das mit dem Lush hab ich mir auch mehr mals gedacht.
    gerade die Mengen die sie für alle shops benötigen kann doch nicht mehr komplett hand Made sein.
    Ich habe dort noch nie ein Produkt gekauft dnen ich sehe es preislich wirklich überhaupt nciht ein 8 Euro für ein mini ding zu bezahlen. dafür bekomme ich bei dawanda wirklich mehr und Qualitativ besseres!

    Sorry für meine rechtschreibfehler, habe gerade eingefrorene Hände :)

    LG Rina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Wie schön, dass du dir die Mühe gemacht hast, den ellenlangen Text zu lesen.
      Ich sehe es genauso wie du und bin froh, dass es Leute gibt, die sich doch dafür interessieren wofür sie ihr Geld überhaupt ausgeben^^

      Dann hoffe ich mal, dass deine Hände vielleicht bei einem Bad auftauen? Natürlich ohne Lush-Badebombe :D

      LG Shenja

      Löschen
    2. Ich finde deinen Blog recht schön ich glaube deswegen bin ich auch hier hängen geblieben :)
      Und den beitrag zu Lush fand ich einfach sehr interessant. es war mal was anderes wie immer zu lesen: Lush ist so toll, Lush ist genial und und und. aber etwas über die Inhaltsstoffe schreibt kaum jemand etwas und kretisieren tut auch niemand etwas und das find cih schade. keiner hinterfragt was sie wirklich kaufen.
      Nur wiel etwas In ist kauf ich es doch nciht unbedingt.

      Baden kann cih auch leider erst heute abend wenn meine beiden Kids im bett sind.

      LG Rina

      Löschen
    3. Dann hast du dir das Bad aber redlich verdient! :)

      Löschen
  3. Tolle Review, ich finde es so spannend, dass du die Inhaltsstoffe ganz auseinandernimmst und die Zusammenhänge zwischen denen erklärt. Bisher habe ich nämlich immer nur gelesen, was die im Einzelnen bedeuten. So hat mans gelesen und schnell wieder vergessen. Mach weiter so! Und ich habe noch eine Frage: Welches Bildbearbeitungsprogramm benutzt du?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Da hast du Recht, oft liest man nur was die Stoffe im einzelnen bedeuten, aber dass sie auch verschiedene Verwendungszwecke haben und auch miteinander wechselwirken, wird oft nicht näher erklärt :)

      Ich benutze Adobe Photoshop.

      Löschen
  4. Oje, Luftblase geplatzt. Es ist erschreckend, wie viele Produkte bei genauerer Recherche doch nicht so natürlich sind, wie sie sich geben. Vor allem bei Gesichtscremen bin ich mittlerweile sehr kritisch geworden. Ich finde es weniger schlimm, einmal ein Bad zu machen mit etwas, dass nicht vollkommen natürlich ist, aber bei einer Creme die ich täglich benutze, wäre mir das wichtig. Vielleicht empfiehlst du auch einmal Cremen? :-) Bin mir sicher, du hast da auch schon Favoriten gefunden und viel recherchiert. Meinen nächsten Besuch bei Lush werde ich mir auf jeden Fall doch genauer überlegen. Liebe Grüsse, Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einmal ein Bad nehmen ist ja sicherlich nicht kritisch, aber es geht mir eher ums Prinzip. Die Lush-Produkte sind ja nicht gerade günstig und dann sowas!^^
      Ja, bei Cremes bin auch ich extrem wählerisch, muss aber zugeben dass ich DIE Creme für mich noch nicht entdeckt habe. Aber da habe ich schon was im Blick und werde es mit Sicherheit vorstellen, wenn es soweit ist :)

      Liebe Grüße
      Shenja

      Löschen
  5. ein dickes Danke auch von mir. Ich bin beeindruckt von deinem Fachwissen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke? Wofür? ICH habe zu danken, dass sich jemand meine Beiträge durchliest! :) Also: DANKE!^^

      Löschen
  6. das ist ja Mist, ich hab so viel gutes über Lush gehört, fand auch das Konzept richtig toll, handgemacht und tierversuchsfrei und jetzt les ich sowas :-/
    Das klingt echt nicht schön und von einer Firma die sich so mit natürlicher Kosmetik und wertvollen Inhaltsstoffen rühmt erwarte ich mehr...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja leider oft so: Außen Hui, Innen Pfui :(
      Nicht alles bei Lush ist mist zB das Badeöl-Mango-Ding ist vom Inhalt okay. Aber die Preise finde ich dort dermaßen übertrieben.

      Löschen

Lasst mir eure Meinung da! :)