Selbstgemachtes Lavendelbad




Ich bin stolz wie Oskar, dass ich innerhalb von zwei Tagen ein Lavendelbad selbst gezaubert habe. Man braucht zwar viel Geduld, die ich eigentlich nicht habe, aber es lohnt sich allemal!

Dafür habe ich folgendes verwendet:
  • Totes Meer Badesalz (erhältlich im dm)
  • Milchpulver
  • Lebensmittelfarbe
  • Naturreines ätherisches Lavendelöl
    Ich habe das Lavandin-Öl aus dem dm benutzt.
    Das ist nicht das hochwertigste Öl, aber da ich das zum ersten Mal gemacht habe,
    wollte ich ein Teures nicht verhunzen.
    Es ist trotz alledem natürlich und völlig ausreichend dafür!
  • Natron ( Natriumhydrogencarbonat macht das Bad basisch)
  • Lavendelblüten
    Hier habe ich Lavendeltee zweckentfremdet
300g des Salzes werden erstmal mit der Lebensmittelfarbe (hier Violett) eingefärbt, mit 10 Tropfen Lavendelöl beträufelt und trocken gestellt (am besten auf Backpapier verteilen), sodass die Feuchtigkeit verdunsten kann. Da ich zu ungeduldig war, habe ich einen Föhn benutzt. Das getrocknete Salz wird nochmal mit 100g Meersalz vermischt, damit das unbearbeitete Salz die Restfeuchtigkeit aufnehmen kann.
Das Salz wird mit 50g Milchpulver und zwei Teelöffeln Natron durchmischt. Dann noch Lavendelblüten dazu und fertig ist euer natürliches und selbstgemachtes Entspannungsbad! :)

Das fertige Bad hat übrigens in dieser Menge (ausreichend für ca. 2 – 3 Bäder) einen finanziellen Wert von 1,92 €.

Habt ihr Badesalz schonmal selber gemacht?

Kommentare:

  1. Hey, coller Blogeintrag, hatte noch nie darüber nachgedacht dass man Badesalze auch selber machen kann. Klingt interessant :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, und vor allem ist es um Einiges günstiger! :)

      Löschen
  2. Hört sich echt gut an! Ich liebe Lavendel! Hatte beim Lesen schon Lavendelduft in der Nase! ;)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine ganze Wohnung riecht jetzt nach Lavendel :D
      Weil das Salz offen zum Trocknen rumlag

      Löschen
  3. Tolle Sache, hübsche Geschenkidee! Was hast du denn für Lebensmittelfarbe genommen? Diese Paste in der Tube? Oder Pulver? Hab nämlich mal meine Omi in rosa gefärbt, als ich eine Badebombe gemacht hab... bin da jetzt bisschen vorsichtiger :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Pulver genommen und natürlich nicht die ganze Tüte :D
      Witzig, Omi in Rosa.^^

      Löschen
  4. Eine super Idee! Vor allem sieht es auch noch richtig klasse aus! =) Und ich liebe Lavendel! <3

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Lavendel auch! :)
      Wirklich super zum Einschlafen.^^

      Liebe Grüße
      Shenja

      Löschen
  5. Endlich hab ich dich wieder gefunden, hatte hier schonmal was kommentiert und deinen Blog dann ausversehen geschlossen :D Du, hast jetzt eine neue Leserin, würde mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischaust und wenn es dir gefällt Leserin wirst :)
    http://moonshinenight.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freue ich mich, dass du meine Leserin geworden bist! :)
      Ich schaue mir deinen Blog natürlich mal an!^^
      Habe schließlich bis jetzt jeden meiner Leser blog-technisch "gestalked" :D

      Löschen
  6. Coole Idee :) möchte dieses Jahr für Weihnachtsgeschenke auch Badesalz selbst herstellen! Mit Lavendeltee in Kombination bestimmt ne tolle Möglichkeit :)

    http://sabrinasterntal.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Lasst mir eure Meinung da! :)