Dachs

Der Dachs pennt noch gemütlich während die Frühlingssonne ihm auf die Wampe scheint. Ein Bild, das ich für meine Kindergruppe gezeichnet habe. Natürlich zum Thema Dachs. Es gibt noch vier andere Bildchen, die zusammen eine Geschichte erzählen sollen. Hoffe es gefällt euch, trotz des doofen Scanners und der doofen Buntstifte, die ich auf Arbeit gefunden und verwendet habe. :D

Ich beneide den Dachs. Er legt sich im Winter daheim schön zum Pennen hin und steht hin und wieder auf, um was zu Fressen (nennt sich Winterruhe). Er war fast von Aussterben bedroht, als man Fuchshöhlen wegen der Tollwutgefahr ausräucherte. Darunter litten auch Dachsbauten. Der männliche Dachs wird Rüde und der weibliche Dachs Fähe genannt. In Fabeln wird er als Grimbart bezeichnet und ist eher der ruhige, bedächtige Typ.
So, wenigstens ein bisschen was für's Gehirn!

Wie findet ihr unseren laubwaldbewohnenden Kollegen?

Kommentare:

  1. Dein Bild ist richtig süss. :-)
    Ich war wegen Zeitmangel in letzter Zeit selten bei Dir zu Besuch. Die Optik hat sich nochmal verändert, der neue Header gefällt mir ausgesprochen gut. Richtig schick. :-)

    Liebe Grüsse,
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi..schön, dass es dir gefällt! Ich bin jetzt auch endlich mal zufrieden :)
      Habe mich schon gewundert, wo du bist.
      Fast jeden Tag habe ich auf deinen Blog vorbeigeschaut und befürchtete schon Schlimmes. :/ Aber das kenne ich mit dem Zeitmangel! :)

      Löschen
    2. Das ist so schön vermisst zu werden. ;-)

      Löschen

Lasst mir eure Meinung da! :)