Denken


Das ist während meines ersten FÖJ-Seminars entstanden, als eine Kunsttherapeutin da war. Dauernd wurde ich gefragt was ich fühle und was ich denke. Ist das nicht total irrelevant? Ich finde die tollsten und kreativsten Dinge entstehen aus einem Impuls heraus. Eben in jenen Momenten, in denen man gerade an Nichts denkt.
Oder wie seht ihr das?

Kommentare:

Lasst mir eure Meinung da! :)