Mega-Post


Da Magi wieder dazu aufgerufen hat seine Einkäufe zu präsentieren und sich bei mir schon Einiges angesammelt hat, zeige ich euch ein paar Dinge in diesem Mega-Beitrag. Jedoch nicht alle, weil sie sich noch in der Testphase befinden und ich hier nichts reviewen möchte, das sich noch nicht bei mir bewährt hat. Außerdem will ich euch nicht mit etlichen Bildern und Infos erschlagen :D

Ich denke es ist doch ganz gut zu erkennen, was bei mir mitgekommen ist.
Der weiße Ring ist übrigens von H&M. Die anderen drei ausgiebig getesteten Dinge sind folgende:
Creme Lipstick von LA Girl in der Farbe Sinful
Aufbaupflege für empfindliche, trockene Haut von Avene
Nagellack von Maxfactor namens Green Bronze

Bei den Inhaltsstoffen werde ich die Sachen rot kennzeichnen, die meines Erachtens nach nicht wirklich zu empfehlen sind.

Creme Lipstick - die Inhaltsstoffe
Mineralöl bzw. Paraffinöl, Polybuten (Weichmacher), Ceresin (Bindemittel), Synthetisches Wachs (Rückfetter), Bismatalat (Fett), Isopropylpalmitat (Binde- und Pfelgemittel), Sorbitanstearat (Emulgator), Aloe Vera Extrakt, Sheabutter, Mikrokristallines Wachs (Fett), Antioxidant (Tocopheryl Acetat), Propylparaben (Konervierungsmittel), Methylparaben (Konservierungsmittel), Parfüm, mineral. Eisenoxide als Farbstoffe (Ci 77491, Ci 77492, Ci 77499), Mica (Kaliglimmer), Ci 15850 (chem. Farbstoff: Rot),
Ci 19140/Tartrazin (chem. Farbstoff: Gelb), Ci 15985 (chem. Farbstoff: Orange), Ci 42090 (chem. Farbstoff: Blau), Ci 77891/Titaniumdioxid (mineral. Farbstoff: weiß)

Der Lippenstift riecht meiner Meinung nach arg künstlich und das Tragegefühl ist nicht hunderprozentig optimal. Das Mineralöl bzw. Paraffinöl ist ein billiger Ersatz für pflanzliche Öle, genauso wie das Mikrokristalline Wachs. Dieser Ersatz wird aus Erdöl gewonnen. Nunja, und die chemischen Farbstoffe sollten sowieso so gut es geht gemieden werden, da es sich meistens um Azo-Farbstoffe handelt. In Norwegen ist Tartrazin sogar verboten.

Avene Creme - die Inhaltsstoffe
Avene Thermalwasser, Silikon, PPG-15 Stearyl Ether (Weichmacher), Paraffinöl, Cetearyl Alcohol (Emulgator), Glycerin (Hautpflegemittel), Decyloleat (Fett), Stearinsäure (Emulgator), PEG-100 Stearate (Emulgator), Cetearyl Glucoside (Fett), Bezoesäure (Konservierungsmittel), Beta-Sitosterol (Pflegemittel), BHT (Antioxidant), Alkane (Weichmacher), Triglyceride (Weichmacher), Chlorphenesin (Konservierungsmittel), Disodium EDTA (Konservieurngsmittel), Parfüm, Sojabohne (Rückfetter), Laureth-7 (Tensid), Phenoxyethanol (Konservierungsmittel), Polyacrylamide (Filmbildner), Natriumhydroxid (pH-Wert-Regulierer), Tocopheryl Glucosid (Antioxidant), Wasser, Xanthan Gummi (Verdickungsmittel)

Die Creme benutze ich vorm Schlafengehen. Sie macht die Haut schön zart und gibt geröteten Stellen ihre verdiente Erholung. Was mich teilweise stört, sind die Inhaltsstoffe. Für den hohen Preis wäre mir ein pflanzliches Öl anstatt von billigem Paraffinöl lieber gewesen. Bei Silikonen ist die Menschheit gespalten: Manche möchten sie, andere wiederrum nicht. Ich brauche sie nicht unbedingt, aber es lässt sich ja auch nicht alles vermeiden. Nochmal kaufen würde ich mir die Pflege nicht, weil ich für ähnliche Inhaltsstoffe sicherlich Etwas günstigeres bekommen kann.
Aber: Ein dickes Plus für den beiliegenden Spatel.

Max Factor Nagellack - die Inhaltsstoffe
Butyl Acetate (Lösemittel), Ethyl Acetate (Lösemittel), Nitrocellulose (Filmbildner), Isobutyl Acetate (Duftstoff), Acetyl Tributyl Citrate (Duftstoff), Isopropyl Alcohol (Lösemittel), Styrene/Acrylates Copolymer (Filmbildner), Mica (Kaliglimmer), Stearalkonium Hectorite (Gelbildner), Benzophenone-1 (Lichtschutzfilter), Butyral (Bindemittel), Ci 77000/Aluminium (mineral. Farbstoff: weiß), Ci 77499/77491 (Eisenoxide), Titanoxid (mineral. Farbstoff: weiß), Ci 15850 (chem. Farbstoff: Rot), Ci 77742 (chem. Farbstoff: Rotviolett), Ci 77491 (mineral. Farbstoff: Rotbraun), Ci 77510 (mineral. Farbstoff: Blau), Ci 19140/Tartrazin (chem. Farbstoff: Gelb), Ci 15850 (chem. Farbstoff: Rot), Ci 15880 (chem. Farbstoff: Rot),  Ci 77861 (Trübemittel)

Tierschützer würden wegen dem Lack jetzt sicherlich Amok laufen, weil Maxfactor von P&G produziert wird. Zu meiner Verteidigung: Ich habe ihn geschenkt bekommen.
Nach dem Öffnen des Lacks kam mir ein echt schlimmer Geruch entgegen. Extremst künstlich und überladen. Die Farbe ist nicht schlecht, doch der Auftrag ist etwas streifig und die Konsistenz etwas ungewohnt. Ich würde mir den Lack nicht selber kaufen... Falls ihr eine gute Verteidigungsmöglichkeit für dunkle Gassen sucht, dann haltet eurem Angreifer einfach das offene Fläschen an den Riecher. ;)

Kommentare:

  1. Nagellack als Kampfwaffe, nicht schlecht. ;-)
    Mich interessierten hier besonders Deine Eindrücke zu dem Lippenstift, da ich die Marke selbst mal ausprobieren wollte. Nachdem ich aber Deine Review las ist meine Neugier nicht gerade gestiegen. :-)

    Liebe Grüsse,
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nunja, ich zumindest finde den Lippenstift der Marke nicht sonderlich prickelnd. Fühlt sich auch auf den Lippen irgendwie so schmierig an. Hab' auch Lacke der Marke und finde sie auch nicht so super. Das Vorteilhafte ist doch eher das Cruelty-Free-Häschen-Siegel, das sich auf dem Lippenstift findet ;-)

      Löschen
    2. Ja, das Häschen ist definitiv ein Argument. :-)

      Löschen
  2. wow sehr schön shenja ,der blog wird immer besser und besser bin richtig begeistert und soo schöne große fotos :) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ^^ Ja, ich gehe auf die Wünsche meiner Leser ein :P
      Danke.

      Löschen

Lasst mir eure Meinung da! :)