Warme Reinigung?

Als ich heute durch den Dorgeriemarkt spazierte, traf mich der Schlag. Eine Gesichtsreinung, die wärmend sein soll?
Mitgenommen, um diesem Hexentreiben auf die Spur zu kommen.
Nivea hat eine neue Serie für Erwachsene mit unreiner Haut rausgebracht und irgendwie war diese "Tiefenreinigung mit Wärmeeffekt" das Einzige, was mich intressierte. Daheim ange-kommen, wurde das Zeug sofort unter die Lupe genommen. Die Inhaltsstoffe sind so lala und der Geruch gefällt mir um ehrlich zu sein nicht wirklich. Die Konsistenz des Reinigers ist schon ziemlich flüssig und die Farbe ist milchig. Er soll ja laut Nivea die Poren mittels Wärme öffnen und tiefenrein putzen. Somit Mitessern und Pickeln vorbeugen, aber diese Versprechen kennt man ja zur Genüge.

Ich habe mir das "Gel" aufs nasse Gesicht geschmiert und rund 20 Sekunden einmassiert. Es war tatsächlich eine Erwärmung zu spüren. Nach dem Abspülen fühlte sich meine Haut sauber und weich an. Ich weiß ja nicht hundertprozentig wozu dieser "Wärmeeffekt" gut sein soll, denn ich denke warmes Wasser tut's auch, um die Poren etwas zu weiten.
Ansonsten: Es ist  ein Gesichtsreiniger und davon gibt es ja etliche auf dem Markt.
Aber die Sache mit der Wärme ist schon ein nettes Gimmick und ich werde es noch ein Weilchen testen und wenn es der absolute Oberburner sein sollte, dann werde ich euch diese Info sicherlich nicht vorenthalten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lasst mir eure Meinung da! :)